top of page

Kapitalstrafrecht

Das Kapitalstrafrecht umfasst besonders schwere Delikte, da nur solche Taten unter da Kapitalstrafrecht fallen, die sich gegen das menschliche Leben richten:

  • Mord (§ 211 StGB)

  • Totschlag (§ 212 StGB)

  • Körperverletzung mit Todesfolge (§ 227 StGB)

  • Raub mit Todesfolge (§ 251 StGB)

  • Räuberischer Diebstahl mit Todesfolge (§ 252 StGB)

  • Räuberische Erpressung mit Todesfolge (§ 255 StGB)

Es handelt sich hierbei um Verbrechen. Es droht daher eine Mindestfreiheitsstrafe von einem Jahr bis hin zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Zudem wird häufig Untersuchungshaft angeordnet. 

bottom of page